Fortbildungszentrum

„Warum beißt und kratzt mein Kind? Was ist kindgerechte Ernährung? Wie bringe ich meinem Kind bei, dass ein der Familie nahestehender Mensch verstorben ist?“ Es sind Erziehungsfragen, denen sich jede Mutter und jeder Vater früher oder später stellen muss. Um Eltern Hilfestellungen zu geben und um den Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern, bietet das Fortbildungszentrum Haus Sonnenwinkel auf dem Essenerberg im Januar und Februar acht Elternabende mit Fachkräften auf ihrem jeweiligen Gebiet an. Zum Abschluss der Reihe ist der humorvolle Autor und Erziehungsberater Dr. Jan-Uwe Rogge in Bad Essen zu Gast.

Den Auftakt bildet die Veranstaltung „Umgang mit Trauer“. An diesem Abend wird Marion Gövert in kleinem Kreis Ratschläge geben, wie Eltern ihren Kindern schonend beibringen, dass ein geliebter Mensch – oder auch ein Haustier – verstorben ist. Außerdem wird sie Tipps geben, wie man sich richtig verhält, wenn ein Kind Anzeichen von Trauer zeigt. Simone Kluge ist derweil im Auftrag des DRK Bohmte als Ausbilderin für Erste Hilfe und „Erste Hilfe am Kleinkind“ tätig und wird zum Beispiel die Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Puppe demonstrieren.

Mit dem Thema „Familien im Wandel“ hat sich Anna Peters beschäftigt. Als Kindheitspädagogin ist sie bei Charly’s Kinderparadies zuständig für den Bereich Fortbildung und Qualitätsmanagement. Sie hat außerdem Erfahrung als Leiterin der Krippe in Melle und bietet „Sprachförderung zu Hause“ an. Dieser Abend beinhaltet die Grundlagen der Sprachentwicklung aus der Säuglings- und Kleinkindforschung. Eltern lernen praktische Methoden kennen, die sie  im Alltag einsetzen können, um das Sprechen und Verstehen des Kindes zu fördern.

Mit zwei Themenabenden ist auch Sabine Bußmann im Haus Sonnenwinkel zu Gast: Zuerst warnt sie davor, schubsende, kratzende oder gar beißende Kinder gleich als „Problemfälle“ abzustempeln. In einem interaktiven wie kurzweiligen Vortrag gibt sie Tipps, wie „Konflikte unter Kindern“ altersgerecht gelöst werden können. Die letzte Veranstaltung wird ebenfalls von ihr geleitet, dann geht es um „konsumbewusste Erziehung“. Teure Luxusgüter nehmen viele Kinder heutzutage als selbstverständlich hin. Die Leiterin einer evangelischen Krippe in Osnabrück will Eltern helfen, einen maßvollen Umgang damit zu finden.

Meike Evers widmet sich ganz den Söhnen. In der heutigen Gesellschaft sei die Mehrzahl der „schwierigen“ Kinder Jungen. Ob in der Familie, im Kindergarten, in der Schule oder in der Freizeit – Jungen bereiten des Öfteren Probleme und Ratlosigkeit. Sie wird Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. „Jungs - ein echtes Abenteuer“ lautet ihr Titel. Abenteuerlich geht es auch in manchen Haushalten an Küchentischen zu. Diplom-Ökotrophologin Christina Hagensieker räumt mit Mythen auf und stellt die Grundlagen einer „kindgerechten Ernährung“ vor.

Die Elternabende finden im Haus Sonnenwinkel auf dem Essenerberg (Meller Straße 3) statt. Nichtalkoholische Getränke sind im Preis enthalten. Die Teilnahmegebühr liegt zwischen 15 und 25 Euro.

Als Abschluss und als Höhepunkt dieser Reihe ist mit Dr. Jan-Uwe Rogge einer der erfolgreichsten Autoren zu den Themen Kinder und Erziehung Deutschlands in Bad Essen zu Gast. Am 25. Februar gibt er in der Aula des Gymnasiums Ratschläge, die oft humorvoll sind, weil er den Eltern den Spiegel vor die Augen hält. Seit über 30 Jahren dokumentiert er seine Ideen und Tipps in Büchern, auf CDs, DVDs und in Vorträgen.

All das, was das ernste Thema „Erziehung“ betrifft, beschreibt und erklärt Dr. Jan-Uwe Rogge in seinen Büchern und Vorträgen mit viel Witz und Humor. Denn genau so sollten Eltern auch die Erziehung ihrer Kinder betrachten: Ein bisschen Spaß oder ein Lachen macht das Leben auch in der Erziehung einfacher. Die Geschichten aus diesem Programm sind universell und zeitlos. Mit seinem unvergleichlichen Sinn für Humor entführt Dr. Jan-Uwe Rogge seine Gäste in eine Welt der 1000 Möglichkeiten.

Anmeldungen für all diese Veranstaltungen sind ab sofort möglich. Entweder per Mail an fortbildung[at]haussonnenwinkel.de* oder am Telefon unter Tel. 0151-51362791.

Hinweis

*Zum Schutz vor Spam wurde bei den E-Mail-Adressen das @-Zeichen durch ein [at] ersetzt.


Kontaktdaten

Eingang des Haus Sonnenwinkel

Haus Sonnenwinkel
Meller Straße 3
49152 Bad Essen

Telefon: 05472 9488-0
Telefax: 05472 9488-53

Nachricht senden

Büroöffnungszeiten

Bürouhr
Montag 8:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 8:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 8:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 16:00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen